Das beseelte Hotel!

Der Johanneshof – Spirit …. ein bisschen tut gut!

Für den Johanneshof -Spirit, mitten in Saalbach-Hinterglemm, sind neben den fleißigen Mitarbeitern, vor allem 2 Persönlichkeiten verantwortlich.

Da gibt es mal den Johannes, der mit seinem Team, die leckeren Menü`s zaubert. In seiner Brust schlagen ja irgendwie 2 Herzen, zum einen das „Kochherz“ und zum anderen das „Musikherz“ . Eine großartige Synergie! Er ist nämlich ein begnadeter Musiker und komponiert Melodien und Lieder.

In der Küche ist das ähnlich, er spielt auf der „Geschmacksorgel“ der Zunge. Bei seinen Gerichten versucht er immer jedes Geschmacksareal zu bedienen. Und er ist erst zufrieden, wenn die „Komposition“ gelungen ist. Probieren Sie es einfach aus.

Ja und dann gibt es noch Barbara. Sie ist in fast allen Bereichen im Hotel anzutreffen. Sie ist ein Freigeist und an ganz vielen Dingen interessiert. Seit neuesten ist sie ausgebildete Neuro Kinesiologien. Für Barbara ist es ein weiteres Modul in Ihrem, naturwissenschaftlichen Portfolio.

Bei einem Baileys oder einem guten Glas Wein an der Bar, kommt es nicht selten vor, dass Barbara sich mit Gästen über zahlreiche Themen austauscht. Natürlich, gehts auch ums Skifahren, wo sind die schönsten Pisten, wo gibts den besten Kaiserschmarrn? Gerne geben Barbara aber auch der Johannes Tipps, sind sie doch beide richtige Genuss-Spechte.

Mittlerweile fragen Gäste auch sehr oft warum im Johannes das Thema E-Smog Neutralisierung eine Rolle spielt. Hier kommt es oft zu interessanten Gesprächen und es ergeben sich so wunderbare Synergien. Barbara nennt das immer Bewusstsein schaffen. In einer sehr schnellen Welt, verliert man oft den Blick für das Wesentliche.

Missionieren tun sie nicht, der Johannes und die Barbara. Nein, sie leben das so. Sie sind offen für alles, spüren und nehmen wahr und versuchen stets ihrem Herzen zu folgen. So ist es für das Geschwisterpaar selbstverständlich, dass man mit der Natur behutsam und respektvoll umgeht, das erkennt man schon bei den Produkten, die Johannes in der Küche verarbeitet.

Wenn Menschen, dass was sie tun, gerne tun, dann spürt man das sofort. Es gibt viele schöne Hotels auf der ganzen Welt. Was den Johanneshof so besonders macht, dass sind die Menschen, die hier leben und arbeiten. Sie sind es, die dieses Haus beseelen.

Erleben Sie auch Sie den Johanneshof-Spirit…. ein bisschen tut gut!